DE

Die Stiftung wurde von den Schwestern Daria und Sonia gegründet, die zugleich auch die Aufgaben des Vorstandes übernehmen.

Das Unikum-Team besteht aus fünf fantastischen, starken und vor allem einzigartigen Frauen. Eine jede ein Unikat, die es unserer Stiftung ermöglichen, dank ihres Engagements, ihrer Ideen und ihres Willens, zu handeln und ein Lächeln zu schenken. Durch diese Frauen schaffen wir es auch den Betroffenen eine Stütze zu sein und ihnen durch unsere Aktionen eine Auszeit von Schmerz, Leid und Krankheit zu verschaffen.

Wir beginnen unser Abenteuer erst, wir lernen und probieren aus. Daher auch unsere Bitte zur Interaktion – wir freuen uns über jedes gute Wort, über jeden Vorschlag und jede konstruktive Kritik.

Die Idee eine Stiftung ins Leben zu rufen, schwirrte schon länger in unseren Köpfen herum. Durch die Krebsdiagnose unserer Mutter sind wir zum ersten Mal mit der Krankheit direkt in Berührung gekommen. Wir sind gemeinsam durch die Krankheitsstadien gegangen, der Krebs ist bei uns eingezogen und wurde zum Teil unserer Familie. Wir brauchten Zeit, um Ihn kennenzulernen und uns an ihn zu gewöhnen. Wir brauchten Mut, um mit ihm zu kämpfen – obwohl die Chancen sehr ungerecht verteilt waren. Aber vor allem brauchten wir einander. Die Krankheit hat viel in unserem Leben verändert, sie gab uns die Möglichkeit uns über die kleinen Dinge im Leben zu freuen. Wir haben gelernt, das was wir haben zu schätzen, aber auch uns gegen die Widrigkeiten des Lebens zu stemmen. Auf unserem Weg haben wir viele Leute getroffen, viele Geschichten gehört, viele Erfahrungen ausgetauscht, viele Institutionen gesehen. Wir mussten jedoch auch viele Hürden bewältigen sowie Kummer, Leid und Ängste hinter uns lassen… Nach 5 Jahren hat uns der Krebs unsere Mama genommen, aber gleichzeitig auch die nötige Entschlossenheit gegeben, um die Stiftung zu gründen – damit unsere Mama auf diese Art und Weise noch in unserem Leben präsent sein kann und wir den Verlust in etwas Gutes umwandeln können. Wir sind sicher, dass unsere Mama genau das wollte, damit wir statt in Trauer zu versinken, unsere Kraft und Erfahrung dazu nutzen etwas Gutes zu tun.

Daria und Sonia


Was wir tun

– UNIKUM unterstützt Krebs- und chronisch Kranke, wie auch deren Familien und Angehörige

– UNIKUM fördert einen gesunden und bewussten Lebensstil

– UNIKUM fördert das freiwillige Engagement

 – UNIKUM agiert lokal und hilft Gemeinschaften zu entwickeln

– UNIKUM bietet Hilfeleistungen für Kinder und Jugendliche, wie auch für deren Eltern bzw. gesetzlichen Vormund

Unsere MISSION

Es ist uns ein Anliegen, Menschen in schwierigen Lebenslagen, ein Lächeln zu schenken. Durch positive Aktionen wollen wir Kranken eine Auszeit gönnen aber auch vorbeugend Bewusstheit für einen gesunden Lebensstil schaffen.
Durch die Veranstaltung von Workshops, Events und Vorträgen möchten wir die Menschen sensibilisieren und Barrieren, die durch Angst, unnötige Scham oder schlichtweg Unwissenheit entstehen, aus dem Weg räumen. Wenn man offen über Krankheiten spricht, über die unterschiedlichen Arten und mögliche Folgen, wenn man aufhört sich zu schämen und „anders“ zu fühlen, dann wird alles etwas weniger beängstigend, weil wir nicht mehr alleine sind. Durch den gemeinsamen Austausch können wir uns, aber auch anderen helfen.

Wir freuen uns über jede Unterstützung, jedes gute Wort und konstruktives Feedback.

Man kann uns auch finanziel Unterstützen durch eine Spende aufs Konto oder über Paypal.

Kontonummer: PL19 1050 1298 1000 0090 3194 4888
SWIFT: INGBPLPW